quersumme 3

Mittwoch, 8. Oktober 2003

rosarot.

wenn man ganz still nebeneinader liegt &
nicht mehr weiss, wo der eine anfängt
& der andere aufhört, sich die grenzen
verwischen, man gar nicht einschlafen will,
sich darauf konzentriert, die körperteile
im kopf zu sortieren beginnt, mein arm,
dein bein, mein rücken, dein atem
in meinem nacken. manchmal kann
das leben so schön rosarot sein &
die depression macht pause. gluecklich.

Dienstag, 7. Oktober 2003

zeilensprung.

auch wenn das meer endlos ist
jeder satz banal den du ihm
entgegenwirfst ein stein den es
schluckt & dir zurück vor die
füsse spuckt wenn du genügend
zeit hast den wellen den schaum
von den lippen zu lesen & zu
warten bis sie dir den sand aus
den händen spülen & du es
wieder versuchen darfst von
deiner liebe zu erzählen auf der
letzten zeile des horizonts bevor
die nacht sie löscht & zu dir trägt

a.ostermaier

Montag, 6. Oktober 2003

details zum schicksal.

freitag war ich tatsächlich ziemlich
nervös. 21.30 in irgendeiner
u-bahnstation in wien. ich hab mich
für die baggyhose entschieden,
mich mit rosen-duschbad eingeseift,
bis meine haut ganz dünn war &
ich weiss nicht wieviele zigaretten
gequalmt - meine lunge dankt es mir.
um 21.00 bin ich dann zum bus
gegangen, der mich zur ubahn
gebracht hat, rein in die u & gleich
kommt meine station. die station,
an der nr. 3 hoffentlich steht & auf
mich wartet. ich hab ihn gleich
erkannt. er ist draussen am gehsteig
gestanden, mit dem rücken zu mir
& ich wusste, das ist er. tief
durchatmen, schultern zurück,
aufrichten & auf ihn zugehen.
s.? sag ich. er dreht sich um,
sieht mich an, mit seinen arg
blauen augen, grinst & sagt
meinen namen. wir gehen ins
lokal unserer wahl & reden.
stunden, die wie minuten
vergehen. wir reden über unser
leben, über dinge über die man
eigentlich nicht mit fremden spricht.
aber es ist nicht fremd, es ist irgendwie
vertraut. er erzählt mit begeisterung
über dinge, die auch mich
begeistern, er macht mir komplimente
& ist fassungslos als ich erzähle,
das ich bisher nur 2 beziehungen
in meinem ganzen, langen leben
hatte. wie kann man eine so
wunderbare frau wie du keinen
mann an ihrer seite haben?
& jetzt die nr. 3, wär schön, denk
ich mir im stillen.
irgendwann schauen wir auf die uhr,
sind verwundert wie spät es geworden ist
& wechseln das lokal. sitzen stunden draussen
an einem der tische, trinken bier &
lachen miteinander. & irgendwann,
es wird schon hell küssen wir uns.
& es ist nicht fremd. es ist wieder so vertraut.
als hätten wir uns schon immer geküsst.
wir müssen uns jetzt losreissen, es
ist schon früh & s. muss ins büro.
er bringt mich zur ubahn, kinder mit
schultaschen, menschen fahren zur
arbeit, wir sitzen auf einer bank
& küssen uns als würde um uns
herum keine welt existieren.
ich kanns nicht glauben, das kann
doch nicht sein. ist es möglich
das mir so ein glück passiert?
früher hab ich mir öfter mal die
karten gelegt. tarot. nie eine legung
wirklich verstanden. nie einen
zusammenhang erkannt.
samstag abend. ich allein in
meiner wohnung. glücklich.
plötzlich war mir danach zu tanzen.
& als ich so herumtanz, schiesst
mir plötzlich wieder das datum
in den kopf, der tag an dem wir
uns getroffen haben. ich hab
blind-date nr. 3 am 3. 10. 2003
getroffen um 21.30. soviele dreien.
ich denk nach, errechne
aus den zahlen quersummen.
ich rechne! ich verachte mathematik
& rechne eigentlich nie, ich verfalle
in einen zahlenrausch. errechne
quersummen aus unseren namen.
quersummen aus der summe unserer
namen, unserer geburtstage.
bezirke, hausnummern, türnummern.
& als ich so rechne fallen mir
die tarotkarten ein. ich ordne die zahlen
den karten zu.
sechs - die perfekte zahl.
karte nr. 6 - die liebenden.
1+2+3=6. in der sechs äussert sich der
volle gehalt der idee der dreifaltigkeit.
die 6 ist eine sogenannte perfekte zahl,
weil sie gleich der summe der teiler ist
(6 ist durch 1, 2 und 3 teilbar).
dies ist schon bemerkenswert, weil es
in jeder 10er-potenz nur eine perfekte
zahl gibt. darüber hinaus nimmt die 6
aber eine sonderstellung unter allen ganzen
zahlen ein, da sie auch aus dem produkt
ihrer teiler gebildet werden kann: 1x2x3=6.
das ist einmalig unter allen ganzen zahlen -
6 ist die perfekte unter den perfekten zahlen.
& die 6 ergibt mit den anderen karten,
die sich aus den quersummen ergeben
ein bild. & ich weiss, es klingt wahrscheinlich
absurd, aber ich saß fassungslos vor
diesen karten & das absolut unglaubliche
ist passiert: ich habe in diesem moment
eine art erleuchtung erfahren. nicht lachen!
ich hatte das intensive gefühl,
das ich meinem schicksal begegnet bin
& die karten haben mir das
bildlich dargestellt.
die quersumme unserer namen:
das rad des schicksals.
"das ewige ist im stetigen wandel,
und die "göttliche" vorsehung ist die
wurzel jedes geschehens."
der lauf des schicksals. ich hab schon
immer geglaubt, das das schicksal
existiert & jetzt hab ich es
zum ersten mal in meinem leben
fühlen dürfen. & das verwirrt mich etwas.
es war schicksal, das wir uns
kennengelernt haben. es hat einfach
passieren müssen. wie alles
andere in meinem leben davor.
meine vergangenheit, mein schicksal
hat mich zu dem menschen geformt,
der ich jetzt bin. oft war es sehr
schmerzlich & manchmal bin
ich am leben verzweifelt.
wir kennen uns ein paar stunden,
sehen uns wieder. gestern. sprechen
über das, was mit uns passiert.
wir kennen uns ein paar stunden
& es erscheint uns als wärs schon
eine ewigkeit. die liebe auf den
1. blick. gibt es sie tatsächlich?
wie die geschichte weitergehen
wird? ich weiss es nicht. ich hab
jedoch so ein gefühl, das nr. 3 mein
leben wesentlich beeinflussen
wird & vielleicht sind wir tatsächlich
unser gemeinsames schicksal.
unsere fehlenden hälften. die zukunft
wird es zeigen. & ich will versuchen
einmal in meinem leben im moment
zu leben, nicht immer diese
unerklärliche angst zu haben, die
mich ständig verfolgt, begleitet.
das was mir gerade passiert zu geniessen,
mich über mein glück zu freuen
& nicht immer angst davor zu haben,
das dieses glück zu schnell wieder
vorüber geht & alles nur eine
wunderbare illusion war.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

meine mädchen

Archiv

Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 

Aktuell

Gesundheit
mensch das klingt ja gar nicht gut, auch wenn dein...
larriS - 19. Sep, 08:41
jo, wo ist die denn?
jo, wo ist die denn?
dus - 25. Aug, 16:22
Hallöchen - Popöchen
die Kinder lachen immer noch beidem Spruch! Das Vorhaben...
tilak - 19. Aug, 14:03
ui
ui
dus - 25. Dez, 10:01
Ja!
Ja!
boomerang - 17. Dez, 11:13
hallöchen! wieder...
hallöchen! wieder hier?
gluecklich - 16. Dez, 20:52
huhu
huhu
gluecklich - 16. Dez, 20:51

keep on rockin.

Status

Online seit 5134 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 19. Sep, 08:41

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB

zahlen


april04
april05
april06
april07
april08
april09
april10
april11
august 07
august04
august05
august06
august08
august09
august11
dezember03
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren